Felsgesteingeräte – Schuhleistenkeile

Schuhleistenkeile

Die Größe dieser meist mit Umwickelung auf Knieholmen geschäfteten Schuhleistenkeile variiert zwischen 3 und 35 cm. Sie wurden zum Fällen, Aushöhlen oder möglicherweise Spalten von Bäumen eingesetzt; die verschiedenen Größen hängen dabei vom genauen Zweck ab. Bei großen Schuhleistenkeilen findet sich gelegentlich eine parallel zur Unterseite angebrachte Bohrung. Dieser Typ tritt meist in Kombination mit einem weiteren Schuhleistenkeil oder Flachbeil als Fund außerhalb der Siedlungen auf.

Kleiner Schuhleistenkeil (Meißel), Länge 5 cm, Breite 1,5 cm. Fundort Fuchsstadt.

 

Vier Schuhleistenkeile.

Schuhleistenkeil, Nachbildung

Kein Felsgestein: Bruchstück eines Schuhleistenkeils aus Hämatit.